Geschrieben von Christian K. am 24.02.2013 12:46
AUS DEM OV

Instandhaltung

16.07.2011 07:00 Ortsverband Hamburg-Bergedorf
Alle Einheiten des Ortsverbandes beteiligen sich an den Arbeiten. Über 60 Aufgaben werden auf dem Block festgehalten und nach Neigung an die Trupps verteilt. Die Plattenfugen werden vom Umkraut befreit, der Schrott zwischen den Containern entsorgt und Unrat entfernt, die Kate wird gründlich gesäubert und aufgeräumt. War das eigentlich ein Vogelnest oder eine Vogeltoilette im Giebel der Kate ?
mehr...
Geschrieben von Tobias S. am 01.10.2012 22:41
EINSATZ

35 Liter Regen pro Stunde und Quadratmeter sorgen in Hamburg für zahlreiche Alarmierungen des THW

06.06.2011 16:40 Hamburg
Gegen 16:40 geht ein Telefax des Deutschen Wetterdienstes mit einer Unwetterwarnung vor Schwerem Gewitter mit heftigen Starkregen und Sturmböen ein. Kurze Zeit später werden für die folgenden Stunden die Kameradinnen und Kameraden über Funkmeldeempfänger immer wieder unter dem Stichwort AUSN-WASSER alarmiert. mehr...
Geschrieben von Tobias S. am 01.10.2012 22:44
EINSATZ

Überschwemmung an den Timmerhorner Fischteichen, Ammersbek

07.02.2011 Ammersbek
Anwohner der Timmerhorner Teiche im schleswig-holsteinischen Ammersbek bemerkten am Montagmorgen das Überschwappen des Wassers über die Dämme. Erste tiefergelegende Grundstücke und Teile der L 225 waren bereits überflutet. mehr...
Geschrieben von Tobias S. am 01.10.2012 22:49
EINSATZ

Pumparbeiten in Schweinitz Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt

03.10.2010 Schweinitz
Durch lang anhaltende Regenfälle war der Fluss Schwarze Elster über seine Ufer getreten und der Deich gebrochen. Zahlreiche Ortschaften waren von der Überflutung betroffen.
In der Nacht zum 3. Oktober 2010 rückte die FGr WP des Ortsverbandes Hamburg-Bergedorf mit sechs Helfern Richtung Sachsen-Anhalt aus. mehr...
Geschrieben von Annika-Daniela K. am 12.02.2013 22:17
ÜBUNG

Langer Atem 2010

21.08.2010 Geesthacht
Für die Übung anlässlich der Ganztagsausbildung am 21.08.2010 müssen viele Vorbereitungen getroffen werden: Wir müssen uns den Zugang zum Gelände erbitten, zusätzliche Atemschutzflaschen müssen besorgt werden, Christian muss die Riesen-Nebelmaschine mitbringen, aus Mitte müssen wir uns die Übungspuppe leihen und abholen, die Versorgungsfrage muss gelöst werden u. v. a. m. Dabei soll der geplante Übungsinhalt für die Helfer möglichst im Verborgenen bleiben. In den ehemaligen, zerstörten Fabrikationsgebäuden der Dynamitfabrik Nobel können wir unsere Übung durchführen. mehr...
Kontakt | Impressum